Bezirksklasse 2023/2024: 6. Runde – SK Bad Schwalbach III – Schachfreunde Hünstetten III 3 : 1

Am gestrigen Sonntag, den 21.01.2024 fand die sechste Runde der Bezirksklasse statt. SK Bad Schwalbach III spielte zuhause gegen die dritte Mannschaft der Schachfreunde aus Hünstetten. Die Kurstädter gewannen 3:1!

SK Bad Schwalbach III
Schachfreunde Hünstetten III
3:1
1 Watzal, Dennis Müller, Aaron 1:0
2 D’Avola, Luca Feucht, Fabian 1:0
3 Happich, Konstantin Ersöz, Ünal -:+
4 Duizendstra, Ben Rachel, Fabienne 1:0

Weitere Details sind unter folgendem Link zu finden: https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2023/1477/runde/6/

Die nächste Runde der Bezirksklasse findet am 03.03.2024 statt. Unsere dritte Mannschaft trifft an diesem Termin auf ein Freilos. Weiter geht es dann am 21.04.2024. Die Bad Schwalbacher empfangen dann die zweite Mannschaft des SK 1950 Geisenheim.

Bezirksklasse 2023/2024: 4. Runde – Schachfreunde Hünstetten II – SK Bad Schwalbach III 2,5 : 1,5

Am heutigen Sonntag, den 05.11.2023 fand die vierte Runde der Bezirksklasse statt. SK Bad Schwalbach III spielte in Hünstetten gegen die zweite Mannschaft der Schachfreunde Hünstetten. Leider verloren die Bad Schwalbacher mit 2,5 zu 1,5. Nominell waren die Schachfreunde aus Hünstetten wesentlich stärker.

Schachfreunde Hünstetten II
SK Bad Schwalbach III
2,5:1,5
1 Mühlschlegel, Volker Watzal, Dennis 1:0
2 Diener, Frank Stöhr, Marvin ½:½
3 Busse, Michael Henz, Jane 1:0
4 Khalilov, Asrat Duizendstra, Ben 0:1

Weitere Details sind unter folgendem Link zu finden: https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2023/1477/runde/4/

Die nächste Runde der Bezirksklasse findet am 17.12.2023 statt.

Bezirksklasse 2023/2024: 3. Runde – SK Bad Schwalbach II und III sichern sich ein Unentschieden

Am heutigen Sonntag, den 15.10.2023 fand die dritte Runde der Bezirksklasse statt. Beide Mannschaften des SK Bad Schwalbach spielten im Vereinsheim und empfingen die Gäste aus Idstein und Wiesbaden-Schierstein. Beide Mannschaften holten ein Unentschieden (2:2).

SK Bad Schwalbach II
FT Schierstein II
2:2
1 Winkler, Christian Abels, Patrick 0:1
2 Blum, Karl Sturm, Holger 0:1
3 Winkler, Stefanie Brodowy, Sören 1:0
4 Färber, Marius Schulze Lünern, Heinrich 1:0

 

SK Bad Schwalbach III
SG Turm Idstein II 2:2
1 Stöhr, Marvin Büschl, Martin Bernhard 0:1
2 D’Avola, Luca Schwarz, Daniel 0:1
3 Lambert, Frank Seemann, Max 1:0
4 Duizendstra, Ben Russo, Elieonora 1:0

Weitere Details sind unter folgendem Link zu finden: https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2023/1477/runde/3/

Die nächste Runde der Bezirksklasse findet am 05.11.2023 statt.

Ein kurzer Überblick über die Spielverläufe:

Zweite Mannschaft (chronologisch)
Karl an Brett 2 hält das Spiel lange ausgeglichen, doch plötzlich bricht seine Stellung zusammen: 0-1. Marius ist für Claudia eingesprungen und spielt an Brett 4. Er verbessert fortlaufend seine Stellung, gewinnt dann einen Bauern und kurz danach einen weiteren. Nach einem Figurengewinn gibt sein Gegner auf: 1-1. Stefanie an Brett 3 kämpft mit einem Mehrbauern gegen das gute Figurenspiel ihres Gegners. Doch dann patzt ihr Gegner und stellt den Turm in eine Gabel. Er gibt auf: 2-1. Christian an Brett 1 kämpft lange. In dem ausgeglichen Spiel unterschätzt er den Druck auf der f-Linie. Der Einschlag auf f7 bringt die Entscheidung zu seinen Ungunsten: 2-2.

Dritte Mannschaft (chronologisch)
Ben an Brett 4 wählt eine aggressive Eröffnung und verursacht damit Chaos auf dem Brett. Seine Gegnerin verliert zwei Bauern, hat aber die Figuren deutlich besser entwickelt. Sie opfert den Springer auf c2, um die weiße Dame abzulenken, findet dann aber nicht die gewinnbringende Fortsetzung. Ben verteidigt sich erfolgreich und gewinnt mit der Mehrfigur leicht: 1-0. Frank an Brett 3 opfert einen Bauern für einen taktischen Kniff und gewinnt dadurch eine Leichtfigur. Mit der Mehrfigur übersteht er Verwicklungen im Mittelspiel und gewinnt im Endspiel leicht: 2-0. Luca hat an Brett 2 den stärksten Gegenspieler. In dem remisträchtigen Endspiel übersieht er ein zweizügiges Matt: 2-1. Marvin an Brett 1 verbessert laufend seine Stellung und hat ausgangs des Mittelspiel klaren Materialvorteil. Doch in der 5. Stunde zieht er seinen Springer zurück auf f8. Doch das war das einzige Fluchtfeld seines Königs, der mit dem Bauernzug auf f7 matt gesetzt wird: 2-2.

Insgesamt ein schönes Schachevent in einem voll besetzten Schachraum. Fazit: ein glückliches Unentschieden für die zweite Mannschaft, eher etwas unglücklich für die dritte Mannschaft.